Sonntag, 08. April (Tag 24)

Sonntag, 08. April 2007 (Tag 24),
wieder Aufstehen um zehn. Wir waren gestern abend, nachdem wir den Nachmittag mit einer ausgedehnten siesta rumgebracht hatten, erst zum Geburtstag bei Milli (?), der Sekretärin von Carmen eingeladen und danach noch im Forum. Doch der Reihe nach. Zum Geburstag, bei Carmen vorbei, dann mit dem Taxi zu Milli. Milli wohnt, wie auch Carmen, noch bei Ihrer Mutter. Milli wird 31 Jahre alt und ist Single. Wir kommen an, betreten die Wohnung (eine Mischung aus Kitsch und dem Kram, den Oma und Opa schon seit 40 Jahren nicht wegschmeißen mögen). Es gibt einen Drink für jeden und dann ist auf Kommando lustig. Die Musik wird einfach so lange lauter gedreht, bis alle tanzen. Wir Deutschen (Mario, André und Steffi begleiten mich heute) verziehen uns in den Raucherbereich. Es gibt ab und zu Chips und Häppchen, Pisco so man mag und die reichlich anwesenden Freundin des Geburtstagskindes buhlen um die wenigen männlichen Tanzpartner. Um Mitternacht wird die Torte präsentiert und ein Ständchen gesungen. Wir nutzen die Gelegenheit und verschwinden noch vor der Ausgabe der Torte.
Taxi in die Stadt. Die anderen (Alexandra und Andrea, dazu die Franzosen und die zwei Peruaner von der Trackingtour) sind im balde, der Name ist Programm, es gibt die Cocktails eimerweise. Dort ist allerdings schon Aufbruch angesagt. Steffi und ich nehmen noch schnell einen Hamburger im Sandwitchladen nebenan zu uns, wobei Steffi bei der Bestellung irgendwie missverstanden wird und nur ein Hamburgerbrötchen mit einer Scheibe Schinken erhält.
Zu Fuß zum Forum, also einfach nur die Av. San Francisco bis fast zum Ende runter. Dort ist die Stimmung (nicht nur durch die 15 Sol Eintritt) nicht ganz optimal. Mit Tanzunterricht von Dan und nach ein bis zwei Kaltgetränken wird es dann aber noch richtig gut, erst um vier sind wir zu Hause.

Nach der Nacht also erstmal ein ausführliches Frühstück. Cornflakes mit Apfel und Joghurt, ein gekochtes Ei, Toast mit Käse und Brombeermarmelade, Kaffee, Mango-Saft.
Dann allgemeines Rumgetrödel. Zum Mittagessen sind wir bei Carmen eingeladen, um kurz vor eins geht es los. Es gibt (traditionell Arequipa) eine Fünf-Fleisch-Oster-Suppe in der Zwei-Fleisch Variante (res y pollo, Rind und Huhn). Vorweg Geflügelsalat an Avocado und zum Dessert Pfirsiche aus der Dose. Alles sehr lecker. Wir unterhalten uns nett, es wird rumgeblödelt. Um halb vier sind wir wieder zu Hause. Kurzes Ausspannen, Film schauen, Internet.
Zum 18 Uhr Gottesdienst fahren Steffi und ich in zur La iglesia de La Compañía. Auch wenn ich sonst eigentlich nie außer zu Weihnachten in die Kirche gehe, halte ich es für eine günstige Gelegenheit, mir hier mal einen Gottesdienst anzuschauen. In den USA fand ich das vor acht Jahren auch ganz spannend. Hier ist es im Prinzip ein katholischer Gottesdienst, abgehalten auf spanisch. Man muss ziemlich viel stehen, die Predigt es relativ lang. Es gibt keine Orgel, dafür Musik (inkl. Panflöte) mit Gesang vom Band an entsprechenden Stellen. Glaubensbekenntnis, Vaterunser, Kollekte und Segen. Alles dabei. Was uns auffällt, sind die Inka-Einflüsse auf die Kirchengestaltung. Das Altarbild mir sehr viel Gold enthält auch einige Todesfiguren und die Randdeko sieht auch ziemlich nach Inka aus. Außerdem fällt uns auf, dass vorne neben dem Altar die Peruanische Flagge steht.
Der Gottesdienst ist nach einer Stunde vorbei, wir schlendern noch in Ruhe um den Plaza de Armas. Dann die Av. San Francisco einmal komplett runter, auskundschaften, was für Lokale wir demnächst mal besuchen müssen. Das déjà-vu, ein schwedischer Pub und noch einige Fresstempel (Falafel, Tortilla und noch mehr) sagen uns zu, wir gehen heute aber zum El Turco, einem der wenigen Dönerläden hier. Es schmeckt sehr gut, man sollte allerdings auf die Frage, welche Soßen man möchte, aji y ajo (Chilli und Knoblauch) wählen und von Ketchup, Senf und Mayonnaise Abstand halten.
Um kurz nach acht sind wir wieder zu Hause. Im Fernsehen läuft Ben Hur auf spanisch, das Wagenrennen schauen wir uns an, dann reicht’s auch.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Sonntag, 08. April (Tag 24)

  1. Winnie Dienstag, 10. April 2007 / 09:14

    Na, ob Du auch mal zum Arbeiten kommst?
    Ich hab ja so richtig Mitleid mit Dir 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s