Montag, 16. April (Tag 32)

Montag, 16. April 2007 (Tag 32),
aufstehen, frühstücken, arbeiten, nach Hause fahren, Wäsche waschen, zu Bett gehen. Ein ganz normaler Tag. Abends noch mit Stefan auf der Terrasse sitzen, den Tag ausklingen lassen. Gegen zehn dann gelbe Blinklichter vor der Tür … ?!?! War was? Ja richtig, Montag Abend, wir haben den Müll noch nicht raus gebracht. Nun aber fix. Zwei Straßen weiter (na gut, es war nur einmal um die Hausecke) erwischen wir sie noch.
Wäsche waschen. Hatte ich das neulich schon mal erklärt? Also wir haben das Topmodell unter den Waschbecken: Ein Doppelwaschbecken aus Stein. Mit fließend kalt Wasser an beiden Becken. Und zwei Bürsten: Eine aus Plastik, die andere aus Stein, die Borsten natürlich jeweils aus Plastik. Je nach Motivation des Waschenden und Grad der Verschmutzung und Menge der Wäsche, braucht man zum Waschen knapp eine Stunde. Gut, schneller ist ein Waschvollautomat auch nicht, und Wäsche aufhängen nimmt der einem auch nicht ab. Nach acht Stunden vor dem Computer im Büro ist das auf der Terrasse Wäsche waschen aber eigentlich eine ganz willkommene Abwechslung.
Zum Mittagessen gab’s übrigens paniertes Hähnchenschnitzel mit Reis, Pommes und ein paar wenigen Möhren.
Mein Handy werde ich vielleicht auch auf Arbeit los. Ich hab’s erstmal meinen Kollegen präsentiert, vielleicht gibt’s Freitag diesbezüglich Ergebnisse.
Ansonsten war wirklich Alltag. Der Taxifahrer war pünktlich, nicht mal einkaufen waren wir heute.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s