Samstag, 18. August (Tag 156)

Samstag, 18. August 2007 (Tag 156),
Ausschlafen bis um zehn, später dann zum Vizedirektor zum Mittagessen. Wir sind um zwei Uhr da, das Essen beginnt um halb drei. Es gibt eine bunte Mischung aus Ente, Hühnchen, Schweinerouladen, dazu Gemüse, Reis und Apfelmus (welches insbesondere mit dem Schweinefleisch sehr gut harmoniert). Nach dem Essen vertrödeln wir den ganzen Nachmittag bis Abends um sieben bei den Gastgebern, es gibt noch Kuchenhäppchen, wir unterhalten uns nett, außerdem hat Oskar sein Gitarre dabei.
Abends wieder bei uns zu Hause haben wir großen Hunger nicht mehr, dafür schauen wir noch einen Film von DVD und dann geht auch dieser Tag vorbei.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s