Neues Jahr

Hier ist es jetzt schon seit einiger Zeit reichlich ruhig geworden. Blog schreiben ist irgendwie nicht mehr unter meinen Favoriten. Es folgt eine kurze Analyse, allerdings ohne Versprechen auf Besserung.

Was war 2011? Ich war reichlich unterwegs, Brüssel, London, Valencia, Chevez, Szeget, Palma, Brüssel, Maastricht, Utrecht. Also Belgien (2x), Spanien (2x), Portugal, UK, Ungarn und Niederlande (2x). Gar nicht schlecht. Außer einer Hochzeit allerdings alles dienstlich. Entsprechend wenig Zeit für Fotos. Meistens Konferenzen oder Arbeitstreffen. Hinflug, Hotel einchecken, Teilnahme an Veranstaltung, Social Event am Abend, zweiter Tag, nochmal Teilnahme. Für die Liebste noch ein Mitbring(sel) besorgen. Dann Rückreise, Flughafen, das war’s dann meist schon.

Dazu noch einige Geburtstag lieber Menschen, Familienfeiern und bei Freunden, das Übliche halt. Nichts Weltbewegendes und in letzter Zeit auch immer weniger bloggenswert.
Ich habe mir im Sommer einen Fotoapparat gegönnt. Ich habe Fotos gemacht auf den privaten Feiern. Gerne auch mal viele. Teilweise so viele, dass mir das Veröffentlichen hier im Blog zu umständlich wäre. Außerdem sind die Bilder auch eher privat, als das ich sie hier weltweit öffentlich zeigen möchte. Ich bin dazu übergegangen, die Bilder bei Picasa abzulegen. Das ist praktisch und geht relativ komfortabel. Zugriff auf die Bilderserien kann ich kontrollieren, soweit alles prima. Damit dann aber auch wieder ein Grund, keinen Blogeintrag zu verfassen.
Vielleicht Sicherlich gibt’s demnächst auch noch das ein oder andere Zubehör, in der Fototasche ist zumindest noch reichlich Platz. Werde ich hier darüber berichten? Ich weiß es noch nicht, habe nur eine Vermutung.

Handy-Schnappschüsse wären noch eine tolle Sache, hab ich auch hier ein paar mal gemacht, aber richtig komfortabel ist das nicht.
Außerdem habe ich vor einer ganzen Weile Facebook entdeckt. Da dort viele Menschen sind, die ich so kenne von verschiedensten gemeinsamen Aktivitäten wie (Grund-)Schule, Uni, Peru, USA, der eine Australier vom Industrie-Praktikum, usw. ist es einerseits spannend zu sehen, was die so alle machen. Andererseits poste ich selber hier auch ab und an: Links zu tollen Webseiten und Artikeln, die ich finde. Ab und zu Videos, mal einen Kommentar, so dies und das.
Die Inhalte sind mir dann allerdings meist auch schnell wieder aus dem Sinn, also wieder kein Blogartikel.
Über das leidige Thema Social Games (Farmville&co.) schweige ich mich an dieser Stelle aus, damit bin ich sowas von durch.

Dann habe ich seit über einem Jahr eines von diesen tollen Smartphones. Es ist ein Android-Gerät. Dazu ein sinnvoller Datentarif. Wenn ich dann mal unterwegs bin in der Bahn, in Berlin, oder sonst irgendwo, und mir passiert dann was, dann poste ich das auch meist sofort bei … Facebook. Die Länge der Botschaften sind meist kurz und knapp, für einen langen Blogartikel lohnt es nicht und ich hab mir noch nicht mal eine App installiert zum komfortablen WordPress Bloggen vom Handy. Dabei gibt’s so eine App bestimmt. Alleine das ist irgendwie bezeichnend.
Seit Mitte diesen Jahres gibt’s dann auch noch Google+. Bin ich dabei, bisher allerdings eher lesend. Dort habe ich ein Paar Freunde versammelt, die (aus welch Gründen auch immer) nicht bei Facebook sind. Macht mir auch Freude. Das einzige Google-Produkt, was ich nicht (mehr) mag, ist blogger.com, da ist einfach wordpress weiter. Ach so, und das in der Suche das + nicht meht unterstützt wird, geht natürlich auch mal gar nicht. Immerhin kann man Wörter, die man unbedingt berücksichtigt haben möchte, zumindest in der deutschen Version von Google derzeit noch durch umgeben mit Anführungszeichen für das Suchergebnis erzwingen.
Nicht abschweifen …

Letztes Jahr war PlayStation Jahr. Seit Weihnachten 2010 gehöre ich zum erlauchten Kreise derer. 2011 gab’s gar lustige Aktivitäten rund um das PlayStation Network. Hackerangriffe, mehrere Wochen kein Multiplayer verfügbar usw. Ich habe offline gespielt. Little Big Plant, durch. Blur, durch. Portal 2 (gekauft in UK, weil war billiger dort), durch. GTA IV durch. Red Dead Redemption konnte mich bisher nicht fesseln, muss ich mal schauen, ob ich das bei Zeiten wieder her nehme. Lego Harry Potter (wie eigentlich alle Spiele der Lego Reihe) ist ein gemütliches Spiel mit Couch-Coop Spiel. Beim Couch-Coop sitzen zwei oder noch mehr Spieler auf einer Couch und können gleichzeitig ein Spiel spielen (eine entsprechende Anzahl an Controllern vorausgesetzt). Lego geht maximal zu zweit, aber Little Big Planet und Blur sind auch zu viert noch gut lustig. Zwei oder drei Wochenenden so wie der Weihnachtsabend sind dann auch mit diesen Spielen drauf gegangen.
Also noch mehr Zeit, die ich nicht an diesem Blog schreibe.

Dann ist da noch die Arbeit, wo so einiges an Dingen zu schreiben ist. Berichte, Anträge, Memos, deutsch, englisch, wissenschaftliche Paper für Konferenzen. Hat man die alle fertig, lockt einen dann nach Feierabend der Blog nicht wirklich mehr … Außerdem, Konferenz-Einreichungen können potentiel Konferenzteilnahmen nach sich ziehen. 2011 war ich übrigens (im Gegensatz zu 2009 und 2010) nicht in den USA. Mal schauen, wie ich in diesem Jahr einen Besuch des nordamerikanischen Kontinents organisieren kann.

Ich hab hier ja auch schon über (Computer-) Technik berichtet. Nun, auch da gab’s Neuerungen. Thinkpads kamen und gingen, der Kleinanzeigen-Markt ist mein Freund. Meine Entdeckungen von Kaufkandidaten und mein Hadern mit dem Für und Wider kann man auf Facebook nachverfolgen. Wieder kein Blogeintrag.

Überhaupt. Blog schreiben. Wer macht das noch. Gehen wir mal meine Blogroll durch. Rechter Rand (nein, nicht politisch, arg) Rechte Spalte, 9 Einträge. Ein Blog hat einen (regulären) Eintrag für 2012, ansonsten gibt’s regelmäßige Twitter-Wochenrückblick. 2 mal letzter Eintrag jeweils von Mitte 2011, 3 mal letzer Eintrag 2010, je einmal 2009 und 2008 und einen Blog gibt’s schon gar nicht mehr. Wobei von den letzgenannten es immerhin noch eine Fortsetzung unter neuer Adresse gibt.
Spricht dafür, dass das Bloggen allgemein nachgelassen hat. Ist Bloggen out? Sind jetzt alle bei Facebook? Haben alle ein neues Hobby? Keine Zeit? Keine Lust? Der Reiz des neuen Weg? Oder lese ich die falschen Blogs?
Schaue ich in meinen RSS Reader, sind dort eigentlich nur noch die kommerziellen oder ganz großen verblieben (lawblog, fefe). Linus Torvalds Blog, ziemlich ruhig. Jon Lech Johansen, dito. Münzenblog?
Den Animation Blog wieder abbestellt. Hatte ich eigentlich eh nur zum KinoStart von Wall-E reingenommen.

Wo seid ihr alle?

Advertisements

5 thoughts on “Neues Jahr

  1. Olaf Samstag, 14. Januar 2012 / 02:25

    Wieso nur kommt mir das alles so bekannt vor? Ok, das Verhältnis von Dienst- zu privaten Reisen ist bei mir massiv anders – aber auch auf denen guck ich mir doch lieber das Land an als darüber zu reden, was ich sehen könnte. Nach der Reise macht’s doch viel mehr Spaß, einzelne Anekdoten zu erzählen. Aber eben zu erzählen, nicht zu schreiben. Ich glaube, ich bn einfach zu faul geworden, viel zu tippen. Und Spracherkennung, die nicht in jeder Software funktioniert, ist irgendwie auch un. Aber das könnte durchaus noch etwas sein, daß es in Angriff zu nehmen lohnt…

    • Peter Samstag, 14. Januar 2012 / 10:57

      Also zukünftig dann „Tüdelfax – Olafs Reise Pocast“ ?

      • Olaf Samstag, 14. Januar 2012 / 17:31

        da wäre eine Überlegung wert. Andererseits finde ich die Flut von podcasts mancherorts auch nur noch nervig. Wieso kommt ne Zeitung darauf, daß man deren Artikel nur erzählt bekommen möchte und gar nicht mehr lesen kann? Hm, liebe NZZ?

    • clarice22 Freitag, 20. Januar 2012 / 11:47

      Aber ich gebe zu, dass auch ich nicht mehr dazu komme, zu bloggen und dieselben Gründe dafür habe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s